Ökologie beim Transport von Industriemaschinen: Wie kann man einen nachhaltigen Transport erreichen?

von Redaktion
Der Transport schwerer Industriemaschinen erweist sich als Herausforderung, wenn es darum geht, einen angemessenen Logistikprozess zu planen und die negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren. Die im Folgenden beschriebenen Lösungen und Techniken können helfen, einen Transport zu organisieren, der beiden Anforderungen gerecht wird.

Die Besonderheiten des Transports von Industriemaschinen

Wie der Name schon sagt, sind Industriemaschinen schwer und sperrig. Es ist daher nicht schwer zu erraten, dass der Transport Probleme verursachen kann. Daher ist eine sorgfältige Planung erforderlich, um die Maschinen nicht nur physisch zu transportieren, sondern auch so, dass sie auf dem Weg dorthin nicht beschädigt werden. Denn entgegen dem Anschein sind die Geräte mit äußerst empfindlichen Mechanismen ausgestattet, und jede Beschädigung kann zu Verlusten in Höhe von Tausenden von Zloty führen.

Der Spediteur kann in jeder Phase des Prozesses auf Schwierigkeiten stoßen, insbesondere beim:

  • Beladung – die Geräte müssen abgenommen, auf die vorgesehene Transportfläche (z. B. eine Palette oder einen Anhänger) geladen und dann so gesichert werden, dass sie sich während der Fahrt nicht frei bewegen können,
  • Transport – wenn es sich um übergroße Geräte handelt, die ein besonderes Verfahren erfordern, müssen zunächst alle notwendigen Formalitäten erledigt werden, einschließlich der Einholung von Genehmigungen für ein bestimmtes Transportmittel (in der Regel ein Tieflader und ein Spezialanhänger) innerhalb der vorgesehenen Zeit,
  • Das Entladen sollte ebenso sorgfältig erfolgen wie das Beladen und umfasst nicht nur den Abtransport der Maschine vom Transportmittel, sondern auch ihre Aufstellung am Bestimmungsort und die Vorbereitung ihrer Inbetriebnahme.

In Anbetracht der Komplexität des Umzugs von Industriemaschinen kann es eine gute Idee sein, diese Aufgabe an Fachleute zu vergeben, die darin Erfahrung haben und in der Lage sind, die Fracht an ihren Bestimmungsort zu bringen, alle Formalitäten zu erledigen und Schäden zu vermeiden. Eine solche Aufgabe kann z.B. die Firma AsstrA – Transport von übergroßen Gütern übernehmen.

Wie wirkt sich der Transport von Industrieanlagen auf die Umwelt aus?

Die Schwerindustrie trägt in erheblichem Maße zur Umweltverschmutzung bei, auch wenn sich die Industriemaschinen an einem Ort befinden und einfach ihre Funktion erfüllen. Wenn sie transportiert werden müssen, kommt der durch den Transport selbst verursachte Schadstoffausstoß ins Spiel, der sich als unbedeutend erweist. Und warum?

Aus logistischen Gründen werden Industrieausrüstungen häufig auf dem Landweg über die Straße transportiert. Obwohl Lkw viel CO2 in die Atmosphäre emittieren, sind die Werte beim Transport solcher Güter besonders hoch. Dies wird durch das Gewicht der Ladung beeinflusst, das in der Regel nicht unerheblich ist. Außerdem müssen für den Transport von Industriemaschinen oft überdimensionierte Fahrzeuge eingesetzt werden, die häufig von Zivilisten oder der Polizei gelotst werden. Dies wiederum bedeutet, dass mehr Autos am Transport beteiligt sind und noch mehr CO2 ausgestoßen wird.

Wie kann ein umweltfreundlicher Transport im Zusammenhang mit schwerem Gerät durchgeführt werden?

Ein umweltfreundlicher Straßentransport kann dadurch gewährleistet werden, dass herkömmliche Lkw mit Verbrennungsmotor durch Fahrzeuge mit Elektromotor ersetzt werden. In der Praxis hat sich eine solche Lösung in Europa noch nicht sehr bewährt. Emissionsfreie Lkw haben immer noch eine zu geringe Reichweite und eine zu geringe Leistung, um die Herausforderung des Transports von übergroßen Gütern, d. h. von Industriemaschinen, zu bewältigen.

Wenn es jedoch um Langstreckentransporte geht, kann es eine gute Idee sein, einen multimodalen Transport mit verschiedenen Mitteln zu organisieren. Ein kosteneffizienter Transport von Schwermaschinen kann zum Beispiel dadurch erreicht werden, dass ein großer Teil der Strecke auf dem Seeweg zurückgelegt wird, der heute als einer der umweltfreundlichsten gilt. Zwar wird es sich nicht vermeiden lassen, dass die Strecken Ursprung-Hafen und Hafen-Bestimmungsort auf der Straße zurückgelegt werden müssen, aber es wird dazu beitragen, den ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Eine gute Routenplanung ist auch für die Umwelt von Vorteil. Durch die Vermeidung großer Ballungsräume werden plötzliche Brems- und Anfahrvorgänge vermieden, die bei der Fahrt durch Staus auftreten können. Die Beibehaltung eines gleichmäßigen Fahrtempos und die Einhaltung der anderen Regeln für umweltfreundliches Fahren tragen dazu bei, die schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern. Eine angemessene Schulung der Fahrer, die mit dieser Art von Ladung umgehen, wird sich daher als hilfreich erweisen.

Es lässt sich nicht leugnen, dass die Verlagerung von Industriemaschinen eine komplizierte Aufgabe ist, für die ein guter Plan unerlässlich ist. Wenn Sie diese Aufgabe in die Hände von Fachleuten legen, können Sie Probleme und zusätzliche Kosten vermeiden und obendrein Zeit sparen, da diese Unternehmen bereits Szenarien für solche Situationen entwickelt haben.

Das könnte dir ebenfalls gefallen

commerce-mag.de | All Right Reserved.