Personalwesen

Spam Kommentare bei Yelp löschen: Content Moderator als Job

Sind Sie auch schon einmal auf die Idee gekommen, bei Yelp als Content Moderator Geld zu verdienen? Im folgenden Text beleuchten wir, ob sich das wirklich lohnt.

Bei sozialen Medien wie YouTube, TikTok und Instagram finden sich zahlreiche Videos von Influencern. Einige davon enthalten die Empfehlung, einen Nebenjob bei dem Bewertungsportal Yelp zu übernehmen und dort Spam-Kommentare zu löschen. Dieser Job kann von jedem Ort aus getätigt werden und bringt etwas Geld. Aber gibt es diesen Job auch in deutscher Sprache? Und was genau steckt eigentlich dahinter?

Spam Kommentare entfernen: Geld verdienen als Content Moderator bei Yelp?

Es gibt tatsächlich Stellen bei Yelp, die (nicht nur) Spam-Kommentare sucht und entfernt. Die genaue Jobbezeichnung nennt sich „User Operations Associate, Content Moderation (Remote)“. Im Jahr 2022 wurde der Job als Vollzeittätigkeit ausgeschrieben, bei der man 40.000 US-Dollar bekommt. Man ahnt es schon: Dieser Job wurde lediglich in den USA ausgeschrieben, man bräuchte also hervorragende Englischkenntnisse, um als Bewerber überhaupt eine Chance zu haben. Auf Deutsch existiert die Stelle also nicht.

Gefordert wurde außerdem von Yelp mindestens ein Jahr Erfahrung in diesem Beruf und ein Bachelor-Abschluss sei ebenfalls von Vorteil. Aus all dem geht hervor, dass es sich also mitnichten um einen Job handelt, den jeder einfach so machen kann. Derzeit ist die Stelle noch nicht einmal ausgeschrieben, deshalb ist anzunehmen, dass die Positionen alle schon besetzt sind. Aber das sollte Interessenten nicht entmutigen: Wer den Job gerne haben möchte, kann sich regelmäßig auf der Jobseite von Yelp umschauen. Es besteht die Chance, dass künftig wieder neue Mitarbeiter gesucht werden.

spam kommentare löschen
Midnight Studio TH/shutterstock.com

Gibt es Alternativen?

Wer einen ähnlichen Job sucht und Spam-Kommentaren zu Leibe rücken möchte, sollte gezielt nach der Jobbezeichnung „Content Moderation“ suchen. Besonders Unternehmen mit großer Reichweite auf Social Media benötigen immer wieder Kräfte, die sich die Hasskommentare und um Spam kümmern. Häufig kann die Arbeit im Homeoffice getätigt werden. Jedoch sollte man diese Art Job nicht unterschätzen. In den zahlreichen sozialen Netzwerken kann es hoch hergehen, viele Menschen drücken sich nicht gerade gewählt aus. Es muss also damit gerechnet werden, dass man eine Menge hässlicher Äußerungen zu lesen bekommt.

Die Verbreitung von Spam auf Plattformen wie Yelp

Spam ist ein häufiges Problem im digitalen Bereich. Und gerade Plattformen wie Yelp, die es Nutzern ermöglichen, Bewertungen über Firmen abzugeben, sind besonders davon betroffen. Yelp hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2004 zu einer der führenden Plattformen für Bewertungen entwickelt, die von Millionen Nutzern täglich gelesen und geschrieben werden. Somit ist auch Yelp anfällig für Spam, der die Glaubwürdigkeit der Bewertungen beeinträchtigen kann.

Verschiedene Formen von Spam

Spam kann bei Yelp auf verschiedene Arten vorkommen. Eine häufige Form sind gefälschte Konten oder das Hacken bereits bestehender Konten, um gefälschte Bewertungen zu veröffentlichen. Diese Bewertungen können entweder positiv sein, um das Ansehen eines Unternehmens zu verbessern, oder negativ, um es zu schädigen. Es ist zu vermuten, dass diese gefakten Bewertungen von Personen oder Unternehmen in Auftrag gegeben, die der Konkurrenz schaden und ihre eigene Reputation verbessern möchten.

spam bewertung
chaylek/shutterstock.com

Ein weiteres typisches Spam-Verhalten bei Yelp ist die Massenverbreitung von Bewertungen. Dabei werden massenhaft Bewertungen mit gleichem oder ähnlichem Inhalt für verschiedene Firmen veröffentlicht, um die Sichtbarkeit eines Unternehmens zu erhöhen oder es in Verruf zu bringen. Diese Taktik kann zur Folge haben, dass echte Bewertungen in den Hintergrund gedrängt werden und die Nutzer es schwerer haben, relevante Informationen zu finden.

Um Spam auf Yelp einzudämmen, gibt es nicht nur die Content-Moderatoren, die die Inhalte manuell überprüfen, sondern auch andere Maßnahmen wie etwa die Anwendung von Algorithmen zur Erkennung verdächtiger Aktivitäten. Leser und Nutzer haben zudem die Möglichkeit, verdächtige Bewertungen zu melden. Trotzdem bleibt Spam ein hartnäckiges Problem.

Fazit

Die Auswirkungen von Spam auf Plattformen wie Yelp sind vielfältig. Für Verbraucher kann Spam dazu führen, dass die Bewertungen insgesamt an Glaubwürdigkeit verlieren und der Zugang zu echten Informationen erschwert wird. Firmen können unter Rufschädigung durch Spam leiden. Insgesamt kann Spam die Qualität der bereitgestellten Informationen verringern.

Um Spam effektiv zu bekämpfen, müssen Plattformen wie Yelp kontinuierlich Mitarbeiter beschäftigen, die den Spam entfernen, aber auch technische Überwachungs- und Erkennungsmechanismen verbessern. Dies erfordert eine stetige Anpassung an neue Taktiken, die von Spammern angewendet werden. Nicht zuletzt auch durch die Hilfe von Nutzern können Plattformen wie Yelp die Echtheit der Bewertungen wahren und vertrauenswürdige Informationen bereithalten.